Für eine sozialistische Bewegung gegen Krieg!


Die International Youth and Students for Social Equality vereinen Studierende und Jugendliche im Kampf gegen Krieg, Nationalismus und soziale Ungleichheit.

Werde MitgliedWofür wir stehen

Die Lehren von 1933 und der Kampf gegen Faschismus heute

Vortrag der IYSSE in der Veranstaltungsreihe „Rechte Umtriebe“ des AStA Uni Bremen

Sven Wurm wird in Bremen zu der Frage sprechen, wie der Aufstieg der Rechten gerade an den Unis systematisch vorbereitet wurde und sich wie in den 1930er Jahren aus der tiefen Krise des Kapitalismus ergibt. Auf der ganzen Welt greifen die Herrschenden wieder zu autoritären und faschistischen Methoden, um ihre Politik von Krieg und Sozialkürzungen durchzusetzen. Deshalb ist eine sozialistische Perspektive notwendig, um die rechte Gefahr zu stoppen.

Universität Bremen
30. Januar 2019, 18:00

Wählt die IYSSE ins StuPa der HU!

 

Wir treten zu den StuPa-Wahlen an der HU am 23./24. Januar 2019 an, um eine sozialistische Bewegung gegen Militarismus und Krieg, soziale Ungleichheit und den Aufstieg der extremen Rechten aufzubauen. Wir wollen verhindern, dass die Universitäten wie vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg wieder in staatlich gelenkte Kaderschmieden für rechte und militaristische Ideologie verwandelt werden.

Unterstützt unseren Wahlkampf!

Mach mit!

Facebook

Instagram

Wahlstatement

Neuerscheinung: Warum sind sie wieder da?

Der Aufstieg der AfD, die Neonazi-Ausschreitungen in Chemnitz und ihre Verteidigung durch Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen empören Millionen Menschen. Doch warum sind die Faschisten sieben Jahrzehnte nach dem Fall des Dritten Reiches wieder da? Ohne die scharfen Veränderungen in Politik, Staatsapparat und Geistesleben zu untersuchen, kann man das nicht verstehen. Das Buch »Warum sind sie wieder da?« geht diesen Fragen sorgfältig nach. Der Autor Christoph Vandreier war als Sprecher der trotzkistischen Jugendorganisation IYSSE intensiv am Kampf gegen die rechte Offensive beteiligt. Er erklärt, weshalb der Kampf gegen rechts eine sozialistische Perspektive erfordert.

Unsere Grundsätze

Als Jugend- und Studentenorganisation der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) und des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) stützen wir uns auf das gesamte politische Erbe der marxistischen Bewegung. Unsere Tradition reicht von den Anfängen des Marxismus in den 1840er Jahren über die Russische Revolution von 1917 bis hin zum unerbittlichen Kampf Leo Trotzkis gegen die bürokratische Degeneration der Sowjetunion unter Stalin. Die IYSSE haben Sektionen auf der ganzen Welt. Lest mehr in unserer Grundsatzerklärung!

Lest die World Socialist Web Site

Studierendenparlament der Humboldt-Universität verurteilt Angriff der AfD auf IYSSE-Veranstaltung

Knapp zwanzig Mitglieder rechtsextremer Organisationen kamen am 11. Dezember zu einer Veranstaltung der trotzkistischen Jugendorganisation an der Berliner Humboldt-Universität, um sie durch lautes Grölen und Zwischenrufe zu stören.

Weiterlesen

Von der Leyen trommelt für deutsch-europäische Kriegspolitik

Fast 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bereiten sich die imperialistischen Mächte offen auf eine neue Runde kriegerischer Auseinandersetzungen vor.

Weiterlesen

Innenminister Seehofer will Abschiebungen verschärfen

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat einen 60-seitigen Gesetzesentwurf zur Abschiebung von Flüchtlingen vorgelegt, der von der ersten bis zu letzten Seite die Handschrift der AfD trägt.

Weiterlesen

BVG-Streik legt Berlin lahm

Während die Wut der Arbeiter enorm ist, setzt die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi alles daran, den Streik unter Kontrolle zu halten und eine Ausweitung zu unterdrücken.

Weiterlesen

Konferenz zum historischen Materialismus: ISO und DSA verbieten Forum der Socialist Equality Party über den Kampf gegen Faschismus

Die pseudolinken Veranstalter verhindern einen Vortrag des stellvertretenden Vorsitzenden der Sozialistischen Gleichheitspartei, Christoph Vandreier, der im Kampf gegen das Wiederaufleben des Neonazismus in Deutschland eine führende Rolle spielt.

Weiterlesen

Berlinale: Zwischen Identitätspolitik und Widerstand gegen Rechtsextremismus

Dass der Festivaldirektor Dieter Kosslick kurzfristig entschieden hat, den Film Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto ins Programm zu nehmen, ist ein Zeichen für den wachsenden Widerstand in Künstlerkreisen gegen die extreme Rechte in Deutschland

Weiterlesen

Kriegsgipfel in Warschau

Netanjahus Äußerung, die Konferenz in Warschau sei einberufen worden, um über einen „Krieg mit dem Iran“ zu diskutieren, wurde von den Medien als Fauxpas behandelt. Weit gefehlt: Es ist tödlicher Ernst.

Weiterlesen

Münchener Sicherheitskonferenz im Zeichen kommender Großmachtkonflikte

Im Mittelpunkt der Münchener Sicherheitskonferenz stehen die Kriegsvorbereitungen der USA und ihrer Verbündeten gegen Russland und China sowie die eskalierenden Konflikte zwischen den westlichen Verbündeten.

Weiterlesen

Eintägiger Generalstreik legt Belgien lahm

Am Mittwoch hat ein ganztätiger Streik für bessere Löhne mit zehntausenden Teilnehmern einen Großteil Belgiens lahmgelegt.

Weiterlesen

Baut unabhängige Aktionskomitees auf! Kämpft für ein internationales, sozialistisches Programm!

Dieser Aufruf zur aktuellen Tarifrunde der BVG stammt von Andy Niklaus, einem Berliner Busfahrer, der für die Sozialistische Gleichheitspartei (SGP) zur Europawahl kandidiert.

Weiterlesen

Duisburg: Wie die GEW die Lehrer demobilisiert

Vor der Öffentlichkeit gut versteckt, fand gestern in Duisburg eine „dezentrale Streikkundgebung“ der GEW auf einem Schulhof statt, an der rund 200 Personen teilnahmen. Die Streikenden berichteten von den katastrophalen Zuständen an Schulen und Hochschulen.

Weiterlesen

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der IYSSE

Kommt zur Abschlussveranstaltung der IYSSE im Rahmen der Wahl zum Studierendenparlament an der HU! Der Aufstieg der extremen Rechten ist ein internationales Phänomen: Trump in den USA, Bolsonaro in Brasilien, Duterte auf den Philippinen, Salvini in Italien, Strache in Österreich und die reaktionären Regimes in Osteuropa – überall reagiert die herrschende Klasse auf die tiefe Krise des Kapitalismus mit Nationalismus und Militarismus. Die Opposition dagegen braucht eine klare politische Strategie und Perspektive.

Mach mit bei der IYSSE!

Lies die Grundsatzerklärung der IYSSE und trage Deine Kontaktdaten ein, um bei den International Youth and Students for Social Equality mitzumachen und zu Treffen und Veranstaltungen eingeladen zu werden.

Abonniere den Newsletter









Werde Mitglied