Für eine sozialistische Bewegung gegen Krieg!


Die International Youth and Students for Social Equality vereinen Studierende und Jugendliche im Kampf gegen Krieg, Nationalismus und soziale Ungleichheit.

Werde MitgliedWofür wir stehen

Stoppt den weltweiten Terror gegen Flüchtlinge

Das brutale Vorgehen der EU und ihrer nationalen Regierungen gegen Flüchtlinge erinnert an die dunkelsten Zeiten der deutschen und europäischen Geschichte. Der Terror gegen Flüchtlinge ist ein globales Phänomen und richtetet sich gegen die Arbeiterklasse insgesamt. Unter Bedingungen der tiefsten Krise des Kapitalismus seit den 1930er Jahren und wachsender Konflikte zwischen den Großmächten verschärft die herrschende Klasse weltweit die Flüchtlingspolitik, um ihre Politik des Militarismus, der inneren Aufrüstung und des Sozialabbaus gegen die wachsende Opposition in der Bevölkerung durchzusetzen.

Wir fordern:

Abzug der europäischen und US-Truppen aus dem Nahen Osten und Afrika!

Auflösung der „Hotspots“ und Haftlager weltweit!

Abschaffung der EU-Grenzpolizei Frontex!

Anerkennung aller Flüchtlinge und nicht gemeldeten Einwanderer in Europa!

»Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt aber darauf an, sie zu verändern.«

Am 5. Mai fand die internationale Online-Maikundgebung statt. Die Redner betonten die Kontinuität zwischen dem Leben und den Ideen von Karl Marx und dem Aufbau der Vierten Internationale, die heute vom Internationalen Komitee als Weltpartei der Sozialistischen Revolution geführt wird.

Unsere Grundsätze

Als Jugend- und Studentenorganisation der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) und des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) stützen wir uns auf das gesamte politische Erbe der marxistischen Bewegung. Unsere Tradition reicht von den Anfängen des Marxismus in den 1840er Jahren über die Russische Revolution von 1917 bis hin zum unerbittlichen Kampf Leo Trotzkis gegen die bürokratische Degeneration der Sowjetunion unter Stalin. Die IYSSE haben Sektionen auf der ganzen Welt. Lest mehr in unserer Grundsatzerklärung!

Lest die World Socialist Web Site

Verteidigt den RefRat! Stoppt die rechtsextreme Verschwörung an der Berliner Humboldt-Universität!

Die IYSSE und die SGP verurteilen die Angriffe von HU-Präsidentin Sabine Kunst (SPD) auf den RefRat (AStA) der Berliner Humboldt-Universität und ihre Komplizenschaft mit der rechtsextremen AfD.

Weiter lesen

Weltmärkte zittern vor Auswirkungen der türkischen Lira-Krise

Mit der Wiederaufnahme des Handels zu Beginn dieser Woche ist der Kurs der türkischen Lira gestern weiter gesunken. Zwischenzeitlich stand der Wechselkurs bei einem US-Dollar zu 7,24 Lira, so hoch wie nie zuvor. Die Börse in Istanbul brach zeitweise um mehr als vier Prozent ein.

Weiter lesen

Apulien: 16 Tagelöhner bei Verkehrsunfällen getötet

Die tödlichen Unfälle, verursacht durch nackte Profitgier auf Kosten der Wanderarbeiter, sind nicht vom Kurs der rechtsextremen Regierung in Rom zu trennen.

Weiter lesen

Spanien: Amazon-Arbeiter wegen Verletzung entlassen – jetzt ohne feste Bleibe

José Antonio Rueda Bermudez steht mit seiner Familie vor der Obdachlosigkeit, weil Amazon sich weigerte, die Kosten für seine schwere Berufsverletzung zu übernehmen.

Weiter lesen

UPS zahlt 700 Millionen Dollar an Aktionäre aus: Eine Lehrstunde des Kapitalismus

UPS gab sein Geschenk an die Aktionäre am selben Tag bekannt, an dem die nationale Konferenz der Teamsters-Gewerkschaft die neuen Tarifverträge für UPS-Mitarbeiter befürwortete. Sie sollen Löhne auf Armutsniveau durchsetzen und weitreichende Zugeständnisse einführen.

Weiter lesen

Handelskrieg der USA erdrosselt türkische Wirtschaft

Präsident Trump versucht, die Türkei durch Handelszölle zu zwingen, die Angriffe auf die Arbeiterklasse zu verschärfen und ihre Außenpolitik den Forderungen des US-Imperialismus völlig unterzuordnen.

Weiter lesen

Verschwörung zur Absetzung von Corbyn oder zur Spaltung der Labour Party

Der rechte Flügel der Labour Party bekräftigt durch seine Verschwörung gegen Corbyn die offen neoliberale und militaristische Agenda, die Labour unter Tony Blair und Gordon Brown verfolgt.

Weiter lesen

SPD lanciert ausländerfeindliche Kindergeld-Kampagne

Nachdem die Große Koalition im Frühjahr die sogenannte „Bamf-Affäre“ nutzte, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu schüren, lanciert sie nun die nächste ausländerfeindliche Kampagne.

Weiter lesen

Polizeiterror in Amerika nimmt kein Ende

Vor vier Jahren löste die Ermordung von Michael Brown in Ferguson (Missouri) durch den
Polizeibeamten Darren Wilson in der Bevölkerung Empörung aus. Doch Polizeigewalt und
Polizeimorde gehören in den USA weiterhin zum Alltag.

Weiter lesen

Europaweiter Streik der Ryanair-Piloten

Die Piloten von Ryanair, die gestern in fünf Ländern gleichzeitig streikten, sind damit
konfrontiert, dass die national basierten Gewerkschaften den Streik sabotieren und sich so schnell
wie möglich mit Ryanair einigen wollen.

Weiter lesen

USA verhängen neue Sanktionen gegen Russland

Russische Kommentatoren warnen vor einem uneingeschränkten Wirtschaftskrieg zwischen Russland und den USA.

Weiter lesen

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der IYSSE

200 Jahre nach seiner Geburt sind Karl Marx‘ Ideen von größter Aktualität. Der Kapitalismus führt auf der ganzen Welt erneut zu Massenelend, Krieg und Diktatur. Marx hat in seinem monumentalen Werk nachgewiesen, dass diese Entwicklung unvermeidlich ist, wenn der Kapitalismus nicht gestürzt und durch eine rational und demokratisch geplante Wirtschaftsordnung ersetzt wird.

Auf der Veranstaltungsreihe wollen wir über die philosophischen und politischen Grundzüge des wissenschaftlichen Sozialismus von Marx und Engels und ihre praktische Umsetzung durch Lenin und Trotzki in der Oktoberrevolution diskutieren. Als Jugend- und Studierendenorganisation der Vierten Internationale stützen wir uns auf dieses Erbe und kämpfen für die Wiederbelebung des Marxismus auch an den Universitäten.

Mach mit bei der IYSSE!

Lies die Grundsatzerklärung der IYSSE und trage Deine Kontaktdaten ein, um bei den International Youth and Students for Social Equality mitzumachen und zu Treffen und Veranstaltungen eingeladen zu werden.

Abonniere den Newsletter



Mit dem Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich den Inhalt der verlinkten Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und damit einverstanden bin. Insbesondere sind mir meine Rechte auf Widerruf und Auskunft bekannt.

Werde Mitglied