Für eine sozialistische Bewegung gegen Krieg!


Die International Youth and Students for Social Equality vereinen Studierende und Jugendliche im Kampf gegen Krieg, Nationalismus und soziale Ungleichheit.

Werde MitgliedWofür wir stehen

Stoppt die rechten Angriffe auf kritische Studierende!


Veranstaltung und Resolution an der Humboldt-Universität Berlin

 

Auf einer von den IYSSE initiierten Veranstaltung protestierten am 28. November Vertreter von Asten und Studierende gegen den Rechtsruck an den Unis und verabschiedeten folgende Resolution:

„Wir wenden uns gegen jede Form rechtsradikaler Lehre an den Universitäten, insbesondere die Relativierung der Nazi-Verbrechen, rassistische Hetze gegen Geflüchtete und militaristische Forschung. Es ist völlig inakzeptabel, dass rechte und rechtsradikale Professoren wie Jörg Baberowski und Bernd Lucke Unterstützung von Medien, Politik und Universitätsleitungen erhalten, während Studierende, die gegen rechte Lehre protestieren, attackiert und eingeschüchtert werden. …

Neuerscheinung: Warum sind sie wieder da?

Der Aufstieg der AfD, die Neonazi-Ausschreitungen in Chemnitz und ihre Verteidigung durch Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen empören Millionen Menschen. Doch warum sind die Faschisten sieben Jahrzehnte nach dem Fall des Dritten Reiches wieder da? Ohne die scharfen Veränderungen in Politik, Staatsapparat und Geistesleben zu untersuchen, kann man das nicht verstehen. Das Buch »Warum sind sie wieder da?« geht diesen Fragen sorgfältig nach. Der Autor Christoph Vandreier war als Sprecher der trotzkistischen Jugendorganisation IYSSE intensiv am Kampf gegen die rechte Offensive beteiligt. Er erklärt, weshalb der Kampf gegen rechts eine sozialistische Perspektive erfordert.

Unsere Grundsätze

Als Jugend- und Studentenorganisation der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) und des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) stützen wir uns auf das gesamte politische Erbe der marxistischen Bewegung. Unsere Tradition reicht von den Anfängen des Marxismus in den 1840er Jahren über die Russische Revolution von 1917 bis hin zum unerbittlichen Kampf Leo Trotzkis gegen die bürokratische Degeneration der Sowjetunion unter Stalin. Die IYSSE haben Sektionen auf der ganzen Welt. Lest mehr in unserer Grundsatzerklärung!

Lest die World Socialist Web Site

Studierende stoppen rechtsradikalen Think-Tank für Diktaturforschung an der Humboldt-Universität

Der rechtsradikale Professor und Osteuropahistoriker Jörg Baberowski ist mit seinem Versuch gescheitert, einen rechten Think-Tank für Diktaturforschung an der Berliner Humboldt-Universität (HU) aufzubauen.

Weiterlesen

Der Weg vorwärts nach dem Generalstreik in Frankreich

Der Sturz der Macron-Regierung setzt ein Programm voraus, mit dem immer breitere Schichten in Frankreich und international in den Kampf einbezogen werden.

Weiterlesen

UN-Sonderberichterstatter für Folter Nils Melzer: „Mit der Zensur kommt unweigerlich die Tyrannei“

Im Interview mit der WSWS geißelt Melzer die Rolle der Regierungen und der Mainstreammedien bei der Verfolgung von Assange und warnt vor den gefährlichen Konsequenzen der weitgehenden Erosion des Rechtstaates.

Weiterlesen

Aldi entlässt mindestens 600 Beschäftigte

Die beiden Gruppen Aldi Süd und Aldi Nord schließen vier Regionalgesellschaften, die jeweils rund 60 bis 70 Filialen betreuen.

Weiterlesen

SEP-Kandidat Chris Marsden nimmt Stellung zu Kaschmir und Palästina

Bei einer Podiumsdiskussion in einer Moschee in Sheffield fand Marsden viel Unterstützung.

Weiterlesen

NATO-Gipfel: Wachsende Konflikte zwischen den Mitgliedsstaaten

Auf dem NATO-Gipfel, der diese Woche in London stattfand, brachen explosive handels- und militärpolitische Konflikte zwischen Washington und seinen wichtigsten europäischen Verbündeten offen aus.

Weiterlesen

Trump streicht Lebensmittelhilfe

Vergangenen Mittwoch kündigte die Trump-Regierung eine rechtliche Neuregelung an, durch die rund 700.000 Menschen unmittelbar die Unterstützung durch das staatliche Lebensmittelhilfe-Programm verlieren.

Weiterlesen

WSWS-Interview mit WikiLeaks-Herausgeber Kristinn Hrafnsson

„Der Fall Julian Assange“, so Hrafnsson in dem WSWS-Interview, „ist in jedem Fall der Wendepunkt. Es ist seit Jahrzehnten, wenn nicht seit 100 Jahren der größte und bedenklichste Angriff auf den Journalismus und die Pressefreiheit.“

Weiterlesen

Rechte Hetze gegen Literaturnobelpreisträger Peter Handke

Die Tiraden gegen Handke gleichen dem Gezeter von Verbrechern, die versuchen, ihre eigenen Spuren zu verwischen.

Weiterlesen

Frankreich: 1,5 Millionen Demonstranten und Zehntausende von Streikenden protestieren gegen Austerität und Ungleichheit

Zehntausende Bahnarbeiter, Beschäftigte des öffentlichen Diensts und des Bildungswesens streikten in Frankreich gegen die Rentenkürzungspläne von Präsident Macron.

Weiterlesen

Die Socialist Equality Party im britischen Wahlkampf

In den vorgezogenen britischen Parlamentswahlen vom 12. Dezember ist die SEP die einzige Partei, die Julian Assange offen verteidigt.

Weiterlesen

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der IYSSE

Kommt zur Veranstaltung in Karlsruhe! Die Gefahr eines dritten Weltkriegs, geführt mit Atomwaffen, war noch nie so groß wie heute. Am 20. Juni hat US-Präsident Trump einen Militärschlag gegen Iran buchstäblich in letzter Minute abgebrochen. Wir diskutieren über die Hintergründe und erklären, weshalb der Kampf gegen Krieg untrennbar mit dem Kampf gegen seine Ursache, den Kapitalismus, verbunden ist.

Mach mit bei der IYSSE!

Lies die Grundsatzerklärung der IYSSE und trage Deine Kontaktdaten ein, um bei den International Youth and Students for Social Equality mitzumachen und zu Treffen und Veranstaltungen eingeladen zu werden.

Abonniere den Newsletter

Werde Mitglied