Für eine sozialistische Bewegung gegen Krieg!


Die International Youth and Students for Social Equality vereinen Studierende und Jugendliche im Kampf gegen Krieg, Nationalismus und soziale Ungleichheit.

Werde MitgliedWofür wir stehen

Sozialismus oder Barbarei? Wie kann der Aufstieg der extremen Rechten gestoppt werden?


Veranstaltungsreihe zu den StuPa-Wahlen an der HU Berlin – Wählt am 23./24. Januar IYSSE (Liste 5)!

Der Aufstieg der extremen Rechten ist ein internationales Phänomen: Trump in den USA, Bolsonaro in Brasilien, Duterte auf den Philippinen, Salvini in Italien, Strache in Österreich und die reaktionären Regimes in Osteuropa – überall reagiert die herrschende Klasse auf die tiefe Krise des Kapitalismus mit Nationalismus und Militarismus. Unter Arbeitern und Jugendlichen wächst dagegen die Opposition.

Humboldt-Universität Berlin
22. Januar 2019, 18:30

Wählt die IYSSE ins StuPa der HU!

 

Wir treten zu den StuPa-Wahlen an der HU am 23./24. Januar 2019 an, um eine sozialistische Bewegung gegen Militarismus und Krieg, soziale Ungleichheit und den Aufstieg der extremen Rechten aufzubauen. Wir wollen verhindern, dass die Universitäten wie vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg wieder in staatlich gelenkte Kaderschmieden für rechte und militaristische Ideologie verwandelt werden.

Unterstützt unseren Wahlkampf!

Mach mit!

Facebook

Instagram

Wahlstatement

Neuerscheinung: Warum sind sie wieder da?

Der Aufstieg der AfD, die Neonazi-Ausschreitungen in Chemnitz und ihre Verteidigung durch Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen empören Millionen Menschen. Doch warum sind die Faschisten sieben Jahrzehnte nach dem Fall des Dritten Reiches wieder da? Ohne die scharfen Veränderungen in Politik, Staatsapparat und Geistesleben zu untersuchen, kann man das nicht verstehen. Das Buch »Warum sind sie wieder da?« geht diesen Fragen sorgfältig nach. Der Autor Christoph Vandreier war als Sprecher der trotzkistischen Jugendorganisation IYSSE intensiv am Kampf gegen die rechte Offensive beteiligt. Er erklärt, weshalb der Kampf gegen rechts eine sozialistische Perspektive erfordert.

Unsere Grundsätze

Als Jugend- und Studentenorganisation der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) und des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) stützen wir uns auf das gesamte politische Erbe der marxistischen Bewegung. Unsere Tradition reicht von den Anfängen des Marxismus in den 1840er Jahren über die Russische Revolution von 1917 bis hin zum unerbittlichen Kampf Leo Trotzkis gegen die bürokratische Degeneration der Sowjetunion unter Stalin. Die IYSSE haben Sektionen auf der ganzen Welt. Lest mehr in unserer Grundsatzerklärung!

Lest die World Socialist Web Site

Studierendenparlament der Humboldt-Universität verurteilt Angriff der AfD auf IYSSE-Veranstaltung

Knapp zwanzig Mitglieder rechtsextremer Organisationen kamen am 11. Dezember zu einer Veranstaltung der trotzkistischen Jugendorganisation an der Berliner Humboldt-Universität, um sie durch lautes Grölen und Zwischenrufe zu stören.

Weiterlesen

Wieder 170 Migranten im Mittelmeer ertrunken

Mit den Worten: „Die Häfen sind und bleiben geschlossen!“ bringt Italiens Innenminister Salvini die menschenverachtende Politik der EU auf den Punkt.

Weiterlesen

„Die Gelbwesten machen es richtig“

Mitglieder der Sozialistischen Gleichheitspartei (SGP) haben mit Fordarbeitern in Köln über den Aufbau von unabhängigen Aktionskomitees diskutiert, um die Kontrolle der IG Metall zu durchbrechen und ein europaweite Offensive gegen die geplanten Entlassungen zu organisieren.

Weiterlesen

G-20-Verfahren: Weitere Angriffe auf demokratische Grundrechte

Der G-20-Gipfel in Hamburg und die Proteste dagegen liegen nun eineinhalb Jahre zurück, doch noch immer werden sie systematisch genutzt, um das Demonstrationsrecht auszuhöhlen und einen Polizeistaat aufzubauen.

Weiterlesen

Macrons „große nationale Debatte“: Eine Falle für die Gelbwesten in Frankreich

Macron lässt in seinem Brief der französischen Bevölkerung nur die Wahl, welche Sozialprogramme gekürzt werden sollen.

Weiterlesen

Pflegeversicherung: Höhere Beiträge seit Anfang Januar

Zum 1. Januar hat die Bundesregierung die Beiträge zur Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte erhöht. Die Versorgung der Pflegebedürftigen wird jedoch immer mehr eingeschränkt.

Weiterlesen

Streik in Matamoros droht Autoindustrie in Nordamerika lahmzulegen

Der größte Streik in Nordamerika seit 20 Jahren wird von den etablierten Medien totgeschwiegen.

Weiterlesen

Verfassungsschutz erklärt AfD zum „Prüffall“

Das Ganze ist ein durchsichtiger Versuch, die wachsende Empörung über die AfD zu dämpfen, den Staat und den Verfassungsschutz zu stärken und das Vertrauen in sie wieder herzustellen.

Weiterlesen

Atomares Wettrüsten: Trumps neues Raketenabwehrprogramm

Trumps jüngste Geldspritze an das Militär und die Rüstungsindustrie ist Teil der größten und langwierigsten Aufrüstung seit dem Kalten Krieg.

Weiterlesen

Tunesien: Generalstreik von 700.000 im öffentlichen Dienst

Acht Jahre nach dem Sturz des tunesischen Diktators Ben Ali gehen erneut die Massen auf die Straße.

Weiterlesen

Cesare Battisti an Italien ausgeliefert

Bei der außergerichtlichen Überstellung von Cesare Battisti steht das Vorgehen Boliviens im Einklang mit dem scharfen Rechtsschwenk aller Regierungen der so genannten „rosa Welle“ in Lateinamerika.

Weiterlesen

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen der IYSSE

Kommt zur Abschlussveranstaltung der IYSSE im Rahmen der Wahl zum Studierendenparlament an der HU! Der Aufstieg der extremen Rechten ist ein internationales Phänomen: Trump in den USA, Bolsonaro in Brasilien, Duterte auf den Philippinen, Salvini in Italien, Strache in Österreich und die reaktionären Regimes in Osteuropa – überall reagiert die herrschende Klasse auf die tiefe Krise des Kapitalismus mit Nationalismus und Militarismus. Die Opposition dagegen braucht eine klare politische Strategie und Perspektive.

Mach mit bei der IYSSE!

Lies die Grundsatzerklärung der IYSSE und trage Deine Kontaktdaten ein, um bei den International Youth and Students for Social Equality mitzumachen und zu Treffen und Veranstaltungen eingeladen zu werden.

Abonniere den Newsletter









Werde Mitglied